ingolstadt.digital

Digitales Rathaus

Das so genannte „eGovernment“ erleichtert Bürgern den Alltag: Für viele Behördengänge muss man inzwischen nicht mehr persönlich erscheinen, sondern kann bequem das Bürgerservice-Portal im Internet nutzen. In Zukunft werden die Möglichkeiten hier noch erweitert.

 Bürgerserviceportal

Auch wird an Angeboten für virtuelle Assistenten gearbeitet, wobei mittels Sprachsteuerung (VOIcE) Informationen abgerufen oder Dienstleistungen in Anspruch genommen werden können. Erste Ideen hierfür wurden bei einem „Hackathon“ des Digitalen Gründerzentrums brigk entwickelt.

 brigk digital

Der Planungsverband Region Ingolstadt hat sich im Juni 2018 dafür ausgesprochen, eine Modellregion für Digitalisierung zu werden. Gemeinsam wollen die Stadt Ingolstadt und die Landkreise Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen die Herausforderungen derDigitalisierung angehen und die Region 10 als Digitalisierungs-Region etablieren. Eine Arbeitsgruppe soll die Grundlagen für die Modellregion erarbeiten und Strukturen für die Zusammenarbeit festlegen. Im Stadtrat erhält die Digitalisierung eine feste Verankerung, mit einer Ergänzung der Zuständigkeit im „Ausschuss für Stadtentwicklung, Ökologie, Digitalisierung und Wirtschaftsförderung“. Mit der Bestellung eines zweiten Vorstandes bei der städtischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft IFG wird ein Verantwortlicher für den Bereich der Digitalisierung benannt.



Ansprechpartner:

Stadt Ingolstadt, IT-Referent Christian Siebendritt
Rathausplatz 2, 85049 Ingolstadt
referat1@ingolstadt.de
Tel. +49 841 305-1201